Pendeln? Pendeln!

NotClever

Krass - neuer Pandemierekord was das Pendeln angeht glaube ich. Drei Mal in vier Tagen. Montag hatten wir Teamtag, da bin ich zwar nicht ins Büro sondern ins Liliental, um dort mit dem Team eine kleine Wanderung, ein bisschen Retro, eine interessante Schnitzeljagd und ein leckeres Mittagessen zu absolvieren.

Mittwoch hatten wir einen Ganztagesworkshop, sodass ich da normal ins Büro gependelt bin. 

Und Donnerstag war Bereichstag. Morgens hin ins Büro, Workshop bis Mittag (mehr oder weniger die Fortsetzung vom Mittwoch) und dann ging es nach St. Ottilien. Eigentlich war eine Wanderung angesagt, aber schnell hatten wir ein paar interessierte Radfahrende zusammen. Für mich war die Motivation hauptsächlich das Zeitargument, denn von St. Ottilien wieder runterlatschen und dann entweder ins Büro oder mit Öffis hätte ewig gedauert. 

So konnte ich die schlechte Teerstraße runterruckeln und war dann recht flott daheim.

Richtig aufregendes ist nicht passiert bei den drei Pendelfahrten. Zweimal bin ich zu dicht überholt worden (einmal im ersten Vide sichtbar vor der Bücke nach Holzhausen), das zweite Mal in Herdern, kurz vor der Hauptstraße.  Die meisten haben aber respektvoll überholt und viel Platz gelassen.

Spannender war der Überholvorgang einer Radlerin nach den Tennisplätzen Gundelfingen.  In der S-Kurve kann man nämlich, nicht unbedingt sehen ob da was kommt, zumal hier eine Radfahrerin ankam und zwei Radfahrende vor ihr waren. Auch Radfahrende haben diesen Überholzwang, den man Autofahrenden gern vorwirft.

TeamTag Video 

Workshop Day 

Bereichstag 

×
Stay Informed

When you subscribe to the blog, we will send you an e-mail when there are new updates on the site so you wouldn't miss them.

Verbale Hupe und Pressefehler
Ultra Bike Marathon Reconn ride
 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Samstag, 01. Oktober 2022
Wir benutzen Cookies
Cookie Einstellungen